KOOPERATION

Durch die Vernetzung zahlreicher Kooperationspartner wird ein flächendeckendes Angebot geschaffen, das die Qualität in der medizinischen Bildung weiter steigert, Konzepte für Gefahrenabwehr entwickelt und Patientensicherheit stetig ausbaut.

TRÄGER DES INSTITUTS

KLINIKUM FÜRTH

Rund um die Uhr sorgen rund 2500 engagierte Mitarbeiter mit modernster Technik auf über 771 stationären Planbetten für die optimale Versorgung von Patienten. Daneben ist das Klinikum Fürth auch ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg und besitzt ein eigenes Bildungszentrum. So kann durch das eigene Zentrum die Kernkompetent der Bildungsarbeit aller Berufsgruppen am Klinikum Fürth gebündelt werden.

ARBEITSGEMEINSCHAFT NOTFALLMEDIZIN FÜRTH E.V.

Das Bildungszentrum der AGNF hat sich bereits bundesweit als einer der größten Anbieter für professionelle notfallmedizinische Aus-, Fort- und Weiterbildung etabliert. Neben eigenen Fortbildungskonzepten werden auch international anerkannte, zertifizierte Kurssysteme angeboten. Ergänzend dazu werden in der angegliederten Berufsfachschule Notfallsanitäter in Vollzeit und auch berufsbegleitend ausgebildet.

DAS NETZWERK

Ein gutes Netzwerk stellt nicht die Anforderung nur aus großen und gleichstarken Partnern zu bestehen. Im Gegenteil: je unterschiedlicher die Einrichtungen, desto mehr Synergieeffekte können erzielt werden. Daher richtet sich die Kooperation an unterschiedlichste Einrichtungen jeder Größe. Insbesondere:

VORTEILE

Wissen und Kompetenz wird gebündelt und kann gezielt für Forschung und Innovation genutzt werden

Gemeinsame Initiierung von Forschungsprojekten

Gebündeltes Angebot an Fort- und Weiterbildungen auf einer Plattform

Erfahrungsaustausch zwischen den Kooperationspartnern wird gefördert

Unterstützung in fachspezifischen Fragen und Problemstellungen

Entwicklung gemeinsamer innovativer Bildungsmöglichkeiten